TADPOLE EVOLUTION

...Klar und unverschnörkelt...
— Jazz' Halo

With this project, Rebekka Van Bockstal assembles eight international musicians with different musical backgrounds. Because of the big instrumentation, Tadpole Evolution has a wide range of colours that are carefuly  selected and orchestrated. The central theme of the compositions are based on growth, an element which they use to experiment with musical latitude, timbre and dynamics. In february 2017 the band recorded a first EP an in 2018 the band had the opportunity to work together with the Belgian renowned pianist Christian Mendoza.

 
Tadpole Evolution - 2.jpg
 

Rebekka Van Bockstal (BE) – Guitar

Willem Suilen (NL) – Piano

Claire Parsons (LUX) – Voice

Flavio Spampinato (IT) – Voice

Nabou Claerhout (BE) – Trombone

Abel Jednak (FR) – Alto Saxophone

Federico Stocchi (IT) – Double BasS

Benjamin Elegheert (BE) – Drums


About Tadpole Evolution’s first EP in ‘Jazz’halo’:

Klar und unverschnörkelt ist im „Unerwarteten Moment“ Rebekka Van Bockstal mit kristallklarem Gitarrenspiel zu hören. „Tell me why ...“ drängt sich gesanglich auf. Zugleich übernehmen die Bläser das musikalische Kommando. „We are stronger now ...“ sind Gesangsfetzen, die wir wahrnehmen, dank an Flavio Spampinato und Claire Parsons. Anschließend brilliert Rebekka Van Bockstal solistisch. In ihrem Spielansatz eher bei Joe Pass und Jim Hall als bei Philip Catherine. Solche Hinweise haben immer den Nachteil, dass sie nicht vollständig stimmig sind, denn Rebekka Van Bockstal verfolgt ja ihren eigenen Duktus, der sich auch in die Anlage des Songs einfügt. Neben dem Solo der Gitarristin ist auch der Pianist Willem Suilen mit einem Tastenmalstrom solistisch unterwegs, auch im Diskant.